Musiker, Pädagoge, Dirigent, Komponist, Arrangeur

 

gilt auf der Violine seit vielen Jahren als erfolgreicher Grenzgänger zwischen den musikalischen Welten.

Mit seinen Ensembles „Spring String Quartet“ und  "Chameleon Orchestra" konzertiert er weltweit und ist musikalischer Partner von vielen nationalen und internationalen Künstlern. 

 

Christian Wirth besuchte das Musikgymnasium und studierte Konzertfach und Instrumentalpädagogik Violine sowie Musiktheorie am Brucknerkonservatorium in Linz/Österreich. Seine Musikstudien komplettierte er mit einem Masterstudium im Konzertfach Violine für Jazz und Improvisierte Musik an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

 

1997 gründete Wirth das Spring String Quartet, mit dem er als Primgeiger konzertiert und bisher fünf Alben produziert hat. Das S.S.Q. trat als musikalischer Partner von US-Jazzlegende, Altsaxophonist Lee Konitz, des deutschen Liedermachers Konstantin Wecker, der österreichischen Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager sowie des mosambikanischen Superstars Stewart Sukuma live und auf mehreren Tonträgern in Erscheinung.

2013 erfüllte sich für Christian Wirth mit der Gründung des Chameleon Orchestras der Traum eines wandelbaren, orchestralen Klangkörpers aus vielseitigen Musikern im Spannungsfeld unterschiedlicher musikalischer und kultureller Herkunft und Zugänge. 

Mit dem Orchester Collegium Ennsegg realisierte er 2016 und 2017 als Dirigent zwei umjubelte Filmmusik-Produktionen.

 

Lehrtätigkeit an den Landesmusikschule St. Florian und Enns: Violine und Viola, Streichorchester, Musikkunde und Gehörbildung.

Musikalische Leitung und Arrangements der Musicalproduktion "Trajan und Trivia" 2018.

Lehrbeauftragter der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.